ONLINE-BERATUNG – Die Alternative

ONLINE-BERATUNG – Die Alternative

Psychologische online-Beratung als Alternative

Psychologische online-Beratung stellt eine Alternative zur persönlichen Beratung in meiner Praxis dar. Während der Pandemie-Jahre, aber auch wenn die Entfernung zur Praxis (zu) groß ist, ist die psychologische Beratung via Internet ein wichtiges Angebot. Sie verfolgt die selben Ziele wie die persönliche psychologische Beratung: Im Zentrum stehen eine aktuelle Krise (z.B. familiäre Konflikte, Unterforderung in der Schule) oder ungeklärte Fragen (z.B. hinsichtlich Schulwahl, vorzeitiger Einschulung, Klassenüberspringen). Psychologische online-Beratung verhilft zu mehr Klarheit über das Problem, aber auch über Bewältigungsstrategien und Lösungen (Rechtien & Irsch, 2006).

Es gelten hierbei die selben Bestimmungen bzgl. Verschwiegenheit, Dokumentation und Berufsethik wie in einer psychologischen face-to-face-Beratung.

Ich habe für das Gütesiegel „Psychologische Online-Beratung“ eingereicht:
Das Gütesiegel „Psychologische Online-Beratung“ des Berufverbandes Österreichischer PsychologInnen garantiert, „dass die Qualität des Internetberatungsangebotes den Standards der üblichen klinisch-psychologischen Beratung und/oder gesundheitspsychologischen Beratung („face-to-face“-Beratung) entspricht.“ (Quelle). Zusätzlich gelten erhöhte Sicherheitsrichtlinien beim Aufbau der Internetverbindung.

Meine weiteren Themenschwerpunkte umfassen:

    • schulische und private Begabtenförderung
    • vorzeitige Einschulung
    • Klasseüberspringen bzw. Wechsel der Schulstufen
    • Hochbegabung und Teilleistungsschwächen
    • Hochsensibilität
    • Erziehungsberatung und Elternarbeit nach Marte Meo (Maria Aarts) und dem Sonnenkind-Prinzip (Stefanie Stahl).
    • Auch Coaching-Sitzungen sind online möglich – ich bin ausgebildeter Begabungs-Coach.

Rechtien, W. & Irsch, J. (2006): Lexikon Beratung. München: Profil Verlag.

 

Kosten: Ich verrechne 112€/60 min und nehme mir bis zu 90 min pro Termin Zeit für Ihr Anliegen. Bei Beratungsgesprächen sind Sozialtarife nach Vereinbarung möglich.

Ich berate Sie auch gerne bei folgenden Anlässen:

Pinnwand mit einem Post-It Make Things Happen

Kommunikation in der Familie (z.B. „Mein Kind hört mir nicht zu.“; „Mein Kind folgt mir nicht.“)

Sozialverhalten (z.B. „Mein Kind spielt nicht mit anderen Kindern.“; „Mein Kind schlägt andere Kinder.“)

Unaufmerksames und unruhiges Verhalten („Mein Kind spielt nie zu Ende.“; „Mein Kind kann nicht alleine spielen.“)

Hochsensibilität (z.B. „Mein Kind weint schnell und oft.“, „Mein Kind hat Angst vor Neuem.“)

Doppel- und Mehrfachthemen (Hochbegabung und Hochsensibilität, Hochbegabung und Teilleistungsschwäche etc.)

Hochbegabung bei Erwachsenen

HARTELelementar